Suchen   Drucken   RSS

Arbeit - Scrum Master

Einleitung

Seit meiner Masterthesis im Herbstsemester 2010 bin ich (mit kurzen Unterbrüchen) als Scrum Master tätig. Nachdem ich während 2.5 Jahren Praxiserfahrung sammeln durfte, liess ich mich im April 2010 von der Scrum Alliance (CSM - Certified Scrum Master) und Scrum.org (PSM I - Professional Scrum Master) zertifizieren. Auf dieser Seite will ich meine Erfahrungen mit den beiden Zertifizierungsmöglichkeiten dokumentieren.


Scrum.org Scrum Alliance


Bevor ich allerdings auf die Unterschiede der beiden Zertifikate eingehe, hier zuerst einige Worte zur Entstehungsgeschichte. Die Scrum Alliance ist die ältere der beiden Organisationen. Sie wurde von Ken Schwaber und Jeff Sutherland - den beiden Erfindern von Scrum - gegründet. Es gibt Gerüchte, dass Ken Schwaber vor allem mit zwei Punkten der SA nicht einverstanden war:

  1. Steigende Kommerzialisierung der SA
  2. Kursleiter sind nicht zur Weiterbildung verpflichtet
  3. Uneinheitliche Kursmaterialien

Klare Quellen gibt es meines Wissens allerdings nicht. Wie dem auch sei, auf jeden Fall sagte sich Ken Schwaber  von der SA los und gründete Scrum.org. Um obige Kritikpunkte zu vermeiden, sind Kursbesuche bei Scrum.org freiwillig und alle Kursleiter müssen jährlich zu einer zentral organisierten Weiterbildung, in welcher sie die zu verwendenden Kursmaterialien erhalten.

Zusammen mit Ken Schwaber ist auch der Scrum Guide zu Scrum.org gewandert. Dieser wird allerdings noch immer gemeinsam von Ken Schwaber und Jeff Sutherland verfasst. Trotz Auftrennung, verfolgen beide Organisationen im Grunde doch dieselben Ziele, nämlich die Vermittlung von einheitlichem Scrum-Wissen. In Anbetracht dieser Fakten und meiner persönlichen Erfahrung kann ich grundsätzlich beide Organisationen für eine Zertifizierung empfehlen.

Vergleich der Zertifikate

  PSM I CSM
Organisation: Scrum.org Scrum Alliance
Kursteilnahme: optional nötig
Kursdauer: 2-3 Tage 2 Tage
Minimalkosten: 100$ > 2000$
Prüfung: ja ja
Prüfungsumfang: 80 Fragen 35 Fragen
Minimalpunktzahl: 85% korrekt 68% korrekt

PSM I - Professional Scrum Master I

Wem es um ein kostengünstiges Scrum Master-Zertifikat geht fährt mit diesem Angebot richtig. Bei Scrum.org ist der Kursbesuch optional - als Interessent kann man sich direkt für den Webtest anmelden. Dieser kostet 100$ und umfasst 80 zufällige Multiple Choice Fragen in englischer Sprache, welche in 60 Minuten beantwortet werden wollen. Im Minimum müssen 85% der Fragen korrekt beantwortet werden.

Für dieses Zertifikat habe ich mich komplett im Selbststudium vorbereitet. Mit Praxiserfahrung als Scrum Master ist das ohne Probleme möglich. Ich empfehle Euch jedoch, vorgängig die aktuellste Version des Scrum Guide zu lesen. Ausserdem solltet ihr unbedingt die Beispielfragen des Scrum Open Assessment durcharbeiten. Das verschafft Euch einen guten Überblick über die Art der Fragen. Ausserdem kommen einige der Fragen auch am finalen Test vor, also habt ihr bereits einige Punkte auf sicher. Wer noch  mehr Vorbereitung möchte, dem kann ich auf Anfrage einen kleinen Fragenkatalog, den ich durch Webrecherche zusammentragen konnte, zustellen. Auf Wunsch von Scrum.org darf ich das Dokument leider nicht mehr direkt auf meiner Website zum Download anbieten.

Der Schwierigkeitsgrad ist überschaubar. Ich habe den Test ohne spezielle Vorbereitung in 35 Minuten absolviert und dabei 96% der Fragen richtig beantwortet: Etwas unschön: man erfährt nicht, welche Fragen falsch beantwortet wurden. Gerade bei Scrum, das sich als stetigen Verbesserungsprozess versteht, eigentlich ein No-Go.

Wie ihr am Namen des Zertifikats unschwer erkennen könnt, gibt es noch eine zweite Stufe - nämlich das PSM II. Dieses Zertifikat richtet sich an etwas erfahrene Scrum Master. Dementsprechend sind auch die Testbedingungen erschwert: zu den Multiple Choice Fragen gesellen sich nun auch Fragen, die mit einem kurzen Fliesstext beantwortet werden müssen. Dafür ist die Zeitlimite auf 120 Minuten erhöht. Die Absolvierung des Tests kostet 500$, ein vorgängiger Kursbesuch ist wiederum nicht nötig.

CSM - Certified Scrum Master

Das CSM-Zertifikat ist die deutlich kostenintensivere der beiden Variante. Um das Zertifikat zu erhalten ist ein Kursbesuch bei einem Scrum Coach nötig. Die Kurse beginnen bei 2000 Franken und gehen hoch bis 3000 Franken, je nach Kursdauer und Coach. Ich habe meinen zweitätigen Kurs bei Jeff Sutherland (einer der beiden Erfinder von Scrum) absolviert. Gebucht habe ich via Trifork. Die Organisation war vorbildlich, kann ich nur jedem empfehlen.

Der Kursinhalt richtet sich sowohl an Neulinge, als auch an erfahrenere Scrum Master. Für mich sehr interessant waren die vielen Praxisbeispiele. Mit einigen Jahren Scrum-Erfahrung konnte man die Fallstudien problemlos auf seine eigenen Erlebnisse abbilden und so neue Ideen sammeln, bzw. das eigene Vorgehen kritisch hinterdenken. Jeff als Kursleiter war sehr überzeugend: man merkt ihm sofort an, dass er fast wöchentlich CSM-Seminare rund um den Globus anbietet. Auch ging er stets auf Fragen aus dem Publikum ein. Sehr vorbildlich.

Um das Zertifikat zu erhalten, ist beim CSM ein abschliessender Webtest nötig. Dieser umfasst 35 Multiple Choice Fragen, eine Zeitlimite gibt es nicht. Bis September 2012 konnte man beim Assessment übrigens nicht durchfallen - der Test diente nur der Selbsteinschätzung. Der Test ist derselbe geblieben, neu muss jeder angehende Scrum Master aber  mindestens 24 der 35 Fragen richtig beantworten. Zwei Versuche sind während 90 Tagen nach  Kursbesuch kostenlos, anschliessend kostet jeder weitere Versuch 25$. Aufgrund dieser Änderung bietet sich der CSM also nicht länger für Leute an, die ihn vor allem aufgrund der "Prüfungsfreiheit" wählen wollten.